Programm

Sponsoring im eSport
Gaming-Industrie
eSport Schweiz
Virtual Sports
Investment & Start-Ups
Fussball meets eSport
In-Game-Werbung
Breitensport

Programm

eSport

09:30 Uhr

Medienbeobachtung von eSport-Sponsoren

Florian Laszlo, Geschäftsführer, Observer

Der eSport ist mit eigenen medialen Plattformen wie Twitch gewachsen. In den letzte Jahren und durch die Corona-Krise wird auch in klassischen Medien sowie den wichtigsten Social-Media-Plattformen zunehmend über eSport berichtet. Kommen in diesen Beiträgen auch die Sponsoren vor? Was sind Themen und deren Reichweiten, die medial aufgegriffen werden? Wie kann eine Marke auch ausserhalb der Community von einem eSport-Engagement profitieren?

eSports: Sales-Kanal oder reines Branding-Tool für Marken?

Lucas Petermeier, Managing Partner, FUSE

FUSE ist eine die führenden eSport-Agenturen. Sie brachten mit Wüstenrot einen der ersten grossen nicht-endemischen Partner in den eSports und betreuen heute u.a. das Engagement von Dr. Oetker. Wie messe ich Erfolg im eSports, welche Strategien passen? Ein Erfahrungsbericht aus unterschiedlichen Kampagnen.

eSport Schweiz – Eine strategische Ergänzung zum traditionellen Sportbusiness?

Jens Keel, CEO und Founder, Sportsemotion
Joachim Reuter, Leiter eSports, FC Basel
André Stöckli, Leiter Sponsoring, Raiffeisen

Die Bestrebungen eSport-Aktivitäten ergänzend zum traditionellen Sportangebot zu platzieren, haben Clubs wie der FC Basel und die Agentur Sportsemotion. Wie haben sich die strategischen Entscheidungen in der Corona-Krise bewährt? Wie wichtig wird der eSport in der Zukunft für Sponsoring-Entscheide sein?

Programm 2020 (PDF)

Programm

Gamification

9:30 Uhr

LVL: Das 2500 qm²-Gaming-Center im Herzen von Berlin

Dorian Gorr, Managing Director, Veritas

Die Ziele sind hoch gesteckt. 250.000 Besucher will das Gaming-Center pro Jahr in Berlin auf 2500 qm² begrüssen. 10 Millionen US-Dollar sammelte das Unternehmen an Investment ein, um die Expansion in die USA und Südamerika möglich zu machen. Wie sehr leidet das Projekt unter dem Corona-Virus und wie sieht das Geschäftsmodell von einem Gaming-Center aus?

Farming Simulator – Das erfolgreichste Game made in Switzerland

Matt Huber, Eventkoordinator, GIANTS Software

Das Schweizer Videospiel Farming Simulator hat sich bereits über 25 Millionen Mal verkauft. Das Spiel aus dem Entwicklerstudio Giants Software entwickelte sich zum Kassenschlager der internationalen Videospieleindustrie. 2017 folgte dann der Schritt in den eSports, spannende Partnerschaften, unter anderem mit Intel, Logitech und John Deere, wurden geschlossen. Wie sieht die Zukunftsplanung des aktuell erfolgreichsten Simulationsspiels aus?

Ist Gaming nach Corona in der Mitte der Gesellschaft angekommen?

Sascha Komaromy, Head of Swiss Gaming, SIEA
Moritz Jäggy, Leiter Sportrechtteam, VISCHER
Matthias Sala, Präsident, SGDA

Gehen eSport und Gaming als «Gewinner» aus der Corona-Krise? Welche Konsequenzen hat der Lockdown für die Gaming-Industrie? Welche Games wurden nachgefragt? Wie ist die Situation in der Schweiz und international?

Programm 2020 (PDF)

Programm

eSport

11:30 Uhr

Der Schweizer TV Kanal für Gaming und eSport

Dijana Milenkovic, PR/Marketing, GAME TV

Als einer der Pioniere in der Gaming Szene der Schweiz überträgt GAME TV heute nationale wie auch internationale Turniere und Events. Welche Inhalte werden auf GAME TV ausgestrahlt? Wie wird das Zuschauer Engagement gestärkt? Was sind die nächsten Schritte von GAME TV?

Schweiz als Standort für eSport

Cédric Schlosser, Gründer und Geschäftsführer, MYI Entertainment

Der eSport erhält in der Schweiz immer mehr physische Standorte. Die Zuschauerzahlen strahlen weit über die Landesgrenzen hinaus. Wie schlägt sich die Schweiz beim Aktivieren von Sponsoren für eSport-Standorte? Welche Preisgelder werden ausgeschüttet?

eSport-Team als Marketing-Turbo

Patrick Gobonya, Co-Founder, Ovation eSports
Leonard Cohrs, Co-Founder, Ovation eSports

Ovation eSports managed ein Team von jungen Athleten, die zugleich Content Creator und Influencer der Gaming-Branche im DACH-Raum sind. Über ihre Social-Media-Kanäle (Twitch, Twitter, Instagram und YouTube), sowie ihre Owned-Channels gelingt es ihnen die Generationen Y&Z zu erreichen.

Medialer Stellenwert des eSports in der Schweiz

Paul Grau, CEO, GAME TV
Robin Troxler, Projektleiter Nationale Produktionen & Sportrechte, SRF

Während der Corina-Krise waren die Medien stärker nachgefragt denn je. Im Gegenzug hielten sich Sponsoren mit Inseraten zurück. Welche Konsequenzen hat das auf die Medienhäuser? Bleibt der Medienhype nach der Krise bestehen? Konnte sich der eSport prominenter platzieren?

Programm 2020 (PDF)

Programm

Gamification

11:30 Uhr

Pionier und Querdenker im virtuellen Sport

Joris Zahnd, Co-Founder, Swiss Drone League
Andreas Breschan, CEO, HÖRMANN Schweiz

Seit der Gründung der Swiss Drone League ist HÖRMANN Partner dieser innovativen sowie neuen Plattform. Die Swiss Drone League verbindet E-Sport, VR und physischen Rennsport zu einem Spektakel. Welches Potential hat der Drohnen-Sport in der Schweiz? Wie wird HÖRMANN in die Drohnenrennen integriert und wo fügen sich die Rennen im Sponsoringkonzept ein?

Gemeinsamer Start – getrennt finishen – den Gegner immer im Ohr

Stefan Lombriser, Co-Founder, viRACE

viRACE lässt Läufer zu einer fixen Startzeit über eine vorgegebene Distanz laufen. Jeder Läufer wählt seine Strecke selbst. Das Smartphone übernimmt die Messung von Zeit und Distanz. Zwischenergebnisse, sowohl die eigenen als auch diejenigen der markierten Lauffreunde, werden live über Kopfhörer übermittelt. So entsteht ein virtuelles Laufevent. Wie hat viRACE von der Corona-Zeit profitiert? Wie können Sponsoren in die Rennen eingebunden werden?

Migros: Firstmover in der virtuellen Laufrealität? Interview

Martin Koch, Leiter Sponsoring & Events, Migros

Mit dem „OneMillionRun“ sowie der wöchentlichen Laufserie „Run n‘ win“ auf der Lauf-App viRACE hat die Migros in der Corona-Zeit breitenwirksame Aufmerksamkeit erzielt. Gehört nun virtuelles Laufen zum Sponsoring-Mix der Zukunft? Was sind die Erfahrungen mit diesen Engagements?

Physischer eSport 2.0 fusioniert Digital und Analog

Anna Lisa Martin-Niedecken, CEO und Co-Founder, Sphery

Nach dem zweiten Gewinn des FIBO Innovation Award folgt der Einstieg in den Turniermodus. Mit der brandneuen ExerCube League entsteht ein noch nie dagewesenes eSport Tournament. Die einzigartige Kombination zwischen physischem und digitalem Sport zieht Fitness Junkies wie auch Gamer an.

Programm 2020 (PDF)

Programm

eSport

14:00 Uhr

Shikenso – Das Jahr nach dem Pitch

Fabian Kerngast, Business Development Manager, Shikenso

Vor einem Jahr präsentierte sich das Frankfurter IT-Startup auf der Bühne in St. Gallen. Seitdem ging es steil bergauf. Mittlerweile sind sie Teil vom Telekom Start-Up Programm und arbeiten mit Esport-Teams, Werbekonzernen sowie Agenturen an der Auswertung der digitalen Kampagnen. What‘s next?

Streax - Die mobile eSports Plattform für jedermann

Flurin Jenal, Co-Gründer, Streax

Der eSport wird immer noch von den grössten Titeln dominiert, die ihre Wurzeln auf dem PC haben. Mit Streax erhält jeder Gamer die Chance Erfolge im mobile eSports zu feiern. Marken können über ihre eigenen Turniere neue Zielgruppen erreichen und ihren Bekanntheitsgrad steigern. Wie finanziert sich die Plattform? Ist die Plattform für jede Marke attraktiv zu nutzen? Wie fest werden die Turniere auf das Branding der Marken angepasst?

Start-Up-Finanzierung im eSport

Tobias Egartner, Managing Director, eStudios
Simon Wetter, Director Leiter Markt St. Gallen, Credit Suisse

Die Corona-Krise hat tiefe Spuren bei der Finanzierung von Ideen und Start-Ups hinterlassen. Aber wie sieht es im Digitalen Sport aus? Ist der boomende Sektor jetzt besonders attraktiv für Investoren? Welche alternativen Finanzierungsmöglichkeiten bestehen und wie geht man vor, um «finanziert zu werden»?

Programm 2020 (PDF)

Programm

Gamification

14:00 Uhr

Wachstumsmarkt eFootball: Zielgruppen und Reichweiten

Timo Krüger, Manager Business Relations E-Sports, Nielsen Sports

Bundesliga Home Challenge, weplayathome-Cups, Stay at home with PES: die Corona-Krise hat zu zahlreichen neuen Formaten im eFootball geführt und damit das Wachstum nochmals enorm beschleunigt. Doch wer spielt eigentlich FIFA und welche Reichweiten bietet der Bereich?

B2SOCCER: Vom Firmenfussball zum eFootball-Dienstleister

Roland Mehltretter, Projektleiter eSports, B2SOCCER

Gestartet als Anbieter eines Firmenfussballturniers hat sich die B2SOCCER GmbH in der Zwischenzeit als Dienstleister im Bereich eFootball etabliert. Wie kam es dazu und was sind die nächsten Schritte?

eFootball goes Verband: Das eFootball-Engagement des BVF

Johannes Kanz, Projektleiter eSports, BFV Service

BFV eSports Cup powered by M-net, BFV eFootball League, stayathome-Cups, Vereinsturniere und BFV eClub Championship. Mit zahlreichen Formaten nutzt der Bayerischer Fussball-Verband eFootball zur Ansprache seiner Mitglieder. Welchen Einfluss hat die Corona-Krise und wie sieht die weitere Strategie aus?

Leno Esports: Der Nationalspieler mit dem regionalen Ansatz

Frank Fischer, Co-Gründer, Leno eSports

Als passionierter Gamer hat sich der Profi von Arsenal London den Traum eines eigenen Esport-Teams erfüllt. Ein Gaming-Raum in seiner Heimat bildet die Basis für einen regionalen Ansatz, bei dem Spieler aus seiner schwäbischen Heimat ihr Hobby unter professionellen Bedingungen zum Beruf machen sollen. Business-Case oder Hobby?

Programm 2020 (PDF)

Programm

eSport

16:00 Uhr

eSport und Gaming während der Coronazeit: Eine Bestandsaufnahme

Timo Krüger, Manager Business Relations E-Sports, Nielsen Sports

eSport- und Gamingevents gelten seit der Coronazeit als Heilsbringer für die Sportbranche. Welche Reichweiten generieren diese globalen Veranstaltungen? Welches Vermarktungspotenzial bietet In-Game-Advertising für Marken?

Das Boomthema «In-Game-Werbung»

Jan König, Co-Founder, Odaline

Ein Konzert von Travis Scott in Fortnite, die Markenplatzierungen von Gucci im eigenen Tennisgame oder Mastercard-Flaggen in League of Legens sind die Spitze einer zunehmenden Nutzung von In-Game-Werbung. Die Welten aus Entertainment, Merchandise, Musik und Gaming rücken immer näher zusammen. Was sind die Konsequenzen und Potentiale für die In-Game-Werbung von Marken?

Zukunft der Werbeindustrie? Programmatische Werbung in Games

Hendrik Menz, Brand & Agency Sales Director, Anzu

Partnerschaften mit den Spieleherstellern ermöglichen Anzu breitgestreute Werbebotschaften, die direkt in die Games implementiert sind. Wie sieht das aus und was für Möglichkeiten gibt es? Ist die Werbewelt im Wandel?

Programm 2020 (PDF)

Programm

Gamification

16:00 Uhr

Ligen & Festivals – Innovationen im eSport-Ökosystem

Marcus Meyer, Managing Director, Force of Disruption
Christoph Köchy, Managing Director, Amilla Marketing

UNILEAGUE eFOOTBALL, Rocket League RLCS Übertragung DACH, das erste eSports und Gaming Festival in Bayern mit der ES_COM, eine der grössten Aktivierungsflächen während der ISPO Munich 2020. Dies sind zahlreiche Projekte, die in den letzten Jahren entstanden. Wie ausgereift ist der Markt für eSport-Plattformen? Wo sind Partner für die Finanzierung und Etablierung? Was fehlt noch?

TC Freisenbruch - Der digitale, basisdemokratische Fussballverein

Gerrit Kremer, CEO, Doppelpass

Der Essener Klub stand finanziell mit dem Rücken zur Wand. Dann erfolgte die Kehrtwende, sie entwickelten sich zum digitalen Verein, bei dem die Vereinsmitglieder über Training, Aufstellung, Budget und Transfers entscheiden, und zwar: digital! Wie schafft man es als Achtligist Digitalisierungsvorreiter und Fan-Magnet in China zu sein?

How an amateur club from England got half a million fans

Sebastian Carmichael-Brown, Commercial Director, Hashtag United

In the stadium, only a few spectators follow the matches of Hashtag United FC from the 9th League of England. But in front of the screens there are hundreds of thousands of fans. Sponsors are fighting for a place on their Tiktok page. What makes the club so attractive for sponsors? What are the differences to the Premier League in terms of sponsor activation?

Programm 2020 (PDF)

Programm 2019

Programm 2018