Programm

eSPORT INTERNATIONAL
PITCH-SESSION eSPORT
eSPORT IN DER SCHWEIZ | TEIL 1
eSPORT IN DER SCHWEIZ | TEIL 2
09:15 Uhr

Zielgruppen im E-Sport: Potenziale für die Markenkommunikation

Timo Krüger, Sales Consultant Esports, Nielsen Sports

Der Einstieg von Sponsoren in den E-Sport hält an. Was sagen aktuelle Zahlen und Best Cases zu dieser Entwicklung? Welche Einstellung haben die Fans gegenüber Sponsoring?

Welche Rolle spielt das Gehirn im eSport?

Fabian Fölsch, Gründer & CEO, BRAINEFFECT

700 Aktionen pro Minute, Konzentration über Stunden und tausende Zuschauer vor der Nase. Was hat das noch mit den Klischees der Gamer zu tun? Braineffect, der größte Performance-Food Anbieter in Deutschland widmet sich den Themen mentale Leistungsfähigkeit, Regeneration und Ernährung im eSport. Wie sieht die Umsetzung mit FC Schalke 04 eSports aus?

ESL – Karriere beim weltgrössten eSport-Eventorganisator

Chris Flato, Head of PR, ESL

Chris Flato hat es gepackt. Karriere im eSport. Wie hat sich die ESL in den letzten Jahren
entwickelt, welche Chancen bietet der eSport-Markt als Karriereweg und besteht der
Arbeitsalltag aus Zocken, Reisen und Party?

RFRSH Entertainment – Das eSport-Imperium

Alexander Lewin, VP Distribution & Programming, RFRSH Entertainment

RFRSH gehören einige der weltweit größten Esport-Unternehmen. Sie betreiben zwei der weltweit besten Teams, füllen Stadien mit bis zu 15.000 Zuschauern und kauften sich zuletztfür mehr als 10 Millionen Euro in die League of Legends Franchise ein. Wie sieht die Zukunftvon RFRSH Entertainment aus? Kann ein Mega-Event in der Schweiz funktionieren?

Virtual Bundesliga - Erfahrungen für die eRSL?

Dominik Hilpisch-Hahn, Head of Licensing & eSport, Bundesliga International

2013 wurde die virtuelle Bundesliga in das Leben gerufen. Mit der Saison 2018/19 wurde der
Wettbewerb um eine Klubmeisterschaft erweitert. Aktuell gehen 13 von 18 Erstligisten auf die
virtuelle Titeljagd. Welche Erfahrungen wurden bisher gesammelt? Wie lautet das erste Fazit über das Ligasystem?

Programm 2019 (PDF)

11:45 Uhr

Der Rückblick: 1 Jahr nach der Pitch-Session

Hakan Pazarcikli & Tobias Egartner, Geschäftsleitung, eStudios

Bereits vor einem Jahr präsentierte sich Level05 im Rahmen der Pitch-Session. Mittlerweile
hat sich viel getan, aus Level05 wurde die eStudios AG. Daraus entstand mit dem Coca-Cola eCup die grösste eSport-Challenge der Schweiz. Was kommt im nächsten Jahr?

Shikenso: Künstliche Intelligenz für Sponsoren | 1. Pitch

Arwin Fallah, Geschäftsführer, Shikenso

Das Shikenso Eye hat auf Basis künstlicher Intelligenz einen Algorithmus entwickelt, welcher in Echtzeit Videos, Livestreams, Texte und Sprachen analysiert. Wie können Sponsoren die Datenflut des eSports nutzen, um ihre Engagements zu bewerten?

epikk: eSports made in St.Gallen | 2. Pitch

Remo Bügler, Geschäftsführer, epikk

Neben einem erfolgreichen eSport-Team hält die Marke auch die Rechte an HADO, einem virtuellen Völkerballspiel, welches im Digital Sports Dojo in St.Gallen testbar ist. Wohin geht die Reise?

Senior eSports: Eine Liga für 40+ Gamer | 3. Pitch

René Merkli, Founder, Senior Esports

Jung & männlich, so stellen wir uns den eSport-Fan vor. Doch gibt es bereits eine zweite Generation? Senior Esports sagt ja und bietet Esport/Gaming ausschließlich für Männer ab 40 Jahren an.

«Business-Case eSport» | Diskussion

Moderation: Hans-Willy Brockes, Geschäftsführer, ESB Marketing Netzwerk
Francesco Corbino, Head of eSports, by the way communications
Tobias Egartner, Geschäftsführer, eStudios
Peter Frischknecht, Geschäftsführer, STARTFELD

 

 

Programm 2019 (PDF)

14:15 Uhr

eSport in der Schweiz: Die Key-Facts

Marcel Hüttermann, Jung-Dozent, ZHAW
Valerio Stallone, Research Associate, ZHAW

Laut einer eSport-Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften halten 30% der Schweizer eSport für einen Sport. Bei Umfragen ist der FC Basel 1893 die Organisation, die am meisten mit eSports in Verbindung gebracht wird. Welche Erkenntnisse haben wir noch über die Wahrnehmung von eSport in der Schweiz?

eSports-Initiative bei der Blick-Gruppe

Nicolas Pernet, Leiter Publishing & New Business, Ringier

Kaum eine andere Sportart geniesst momentan mehr Aufmerksamkeit als die eSport-Szene. Als Antwort auf diese Entwicklung fokussiert sich die Berichterstattung der Blick-Gruppe auf die Bedürfnisse der eSports-Community. Welches Wachstumspotenzial erhofft sich die Medienmarke von dieser Entscheidung? Welcher Content-Mix steht hierbei im Vordergrund?

mYinsanity – Der Weg zum erfolgreichsten eSport-Team in der Schweiz

Cedric Schlosser, CEO, mYinsanity

Vor mehr als 10 Jahren fanden sich 5 Freunde als eSport-Team zusammen. 10 Jahre danach sind sie nicht nur Freunde, sondern Unternehmer und dürfen sich als das erfolgreichste Team in der Schweiz bezeichnen. Wie steinig war der Weg?

Counter-Strike – Killerspiel oder Taktik?

Manuel «Solek» Zeidner, Profi-Spieler, epikk

Wie sieht die Arbeit eines Profi-Athleten in CS:GO aus? Welchen Aufwand betreiben die Teams, um ihre Spielzüge zu definieren und wie hat sich der Markt in den letzten Jahren entwickelt?

Talentförderung & Fokus auf die Schweiz – Welchen Weg geht Borussia-E-Sports?

Andreas Cüppers, Head of Digital, Borussia Mönchengladbach

Als einziger Bundesligist verpflichteten die Fohlen einen Spieler aus der Schweiz. Wie entstand die Idee? Die erste Saison war ein voller Erfolg – Platz 3 in der Virtual Bundesliga, Vizemeister in der Schweiz und auch international wurden Ausrufezeichen gesetzt. Was sind die Erfolgsfaktoren und wie schwierig waren die ersten 9 Monate im E-Sport?

16:30 Uhr

Talentförderung & Fokus auf die Schweiz – Welchen Weg geht Borussia-E-Sports?

Andreas Cüppers, Head of Digital, Borussia Mönchengladbach

Als einziger Bundesligist verpflichteten die Fohlen einen Spieler aus der Schweiz. Wie entstand die Idee? Die erste Saison war ein voller Erfolg – Platz 3 in der Virtual Bundesliga, Vizemeister in der Schweiz und auch international wurden Ausrufezeichen gesetzt. Was sind die Erfolgsfaktoren und wie schwierig waren die ersten 9 Monate im E-Sport?

Caturix – die neue Gaming-Brand von Dicota

Ruedi Nauer, Geschäftsführer, Dicota

Der Battlelord der Schweiz ist erwacht. Caturix möchte den Gaming- und eSports-Markt aufrollen. Dicota ist bereits eine international erfolgreich agierende Marke. Was braucht es, um im eSport erfolgreich zu sein? Was investiert die Firma, welche Strukturen werden geschaffen und wie schwierig ist der Weg in die eSport-Zielgruppe?

PostFinance, Swisscom, HeroFest – 1 Jahr eSports: Die Bilanz | Diskussion

Oliver Vrieze, Chief Marketing & Sales Officer, BERNEXPO GROUPE
Annette Kohler, Project Manager Partnership & Live Experience, Swisscom
Thomas Zimmermann, Leiter Brand Experience, PostFinance

Anlässlich des ersten eSPORT.BUSINESS.FORUM 2018 berichteten die Unternehmen über ihre ersten Schritte in der eSport-Welt. Nun ist ein Jahr vorbei. Wir ziehen Bilanz.

Programm 2019

Programm 2018